Best Practice Analyse auf die aktuell vergebenen NTFS Berechtigungen

Analysieren Sie, wie es um Ihre Berechtigungen bestellt ist. Folgende Punkte werden ausgewertet:

  • Tiefe der vergebenen Berechtigungen
  • Ingesamt explizit vergebene Rechte
  • Unterschiedliche Rechte, inklusive vererbter Rechte
  • Gesamte Verzeichnisse
  • Tiefste Verzeichnisebene mit expliziten Rechten
  • Durchschnittliche Berechtigungstiefe

Jeder Wert wird mit seinen Auswirkungen im Detail erklärt.

Sie finden diese im Webclient unter dem Menüpunkt Resource-Analyse

Best Practice Analyse


Die Best Practice Analyse gibt Ihnen einen Überblick über die Anzahl der gesetzten Berechtigungen auf den verschiedenen Verzeichnisebenen.

Wählen Sie ein Projekt in der Auswahl und klicken Sie auf Abfrage starten.

Sie erhalten eine grafische Darstellung der vergebenen Rechte über mehrere Ebenen.
Die Grafik hilt Ihnen dabei sich einen Überblick zu verschaffen, denn oftmals liegen Berechtigungen auf Ordnern
in grosser Tiefe und werden schlicht vergessen. Mit der Best Practice Analyse sehen Sie auf der ersten Blick
wie sich das gewählte Projekt bezüglich seiner Berechtigungstiefen verhält.

Optimalerweise befinden sich die meisten vergebenen Berechtigungen auf der dritten Ebene. Der darunterliegende Text gibt Ihnen die ausgelesenen Werte in Form einer ausformulierten Zusammenfassung aus.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://help.migraven.com/analyse-der-gescannten-daten/