Powered by ZigaForm version 3.9.9.8.9

Konten bereitstellen

Für die Ausführung von Änderungen im Dateisystem und im Active Directory werden Benutzerkonten mit Rechten benötigt. migRaven.24/7 wird diese sowohl während der Installation als benötigte Eingabe abfragen,
sowie auch als manuell angelegten Dienst nach dem Start der Software.

Für die Dienste können die Rechte entsprechend aufgeteilt werden:

  1. Windows Account mit lokalen Adminrechten zur Ausführung des Config-Clients
    (der migRaven-Client wird immer automatisch mit dem angemeldeten Windows-Benutzerkonto
    ausgeführt. Dieser sollte über lokale Administratorrechte verfügen
    )
  2. migRavenDBServiceHost Account: Domänenkonto mit lokalen Adminrechten
  3. migRavenADScanServiceHost Account: Domänenkonto mit Lese- und Schreibberechtigungen über die komplette Domäne .
    Dieser migRaven Dienst liest in regelmäßigen Abständen die Benutzerkonten aus der Domäne aus und speichert diese Informationen in der migRaven-Datenbank. Wenn Berechtigungen über migRaven verwaltet werden, dann erzeugt migRaven Gruppen im AD und fügt diesen Gruppen andere Gruppen und Benutzer-konten als Mitglieder hinzu.
  4. migRavenResourceScanServiceHost Account: Benutzerkonto mit Vollzugriffsberechtigungen auf den relevanten Freigaben.
    Der Dienst erzeugt Symlinks, setzt Berechtigungen und verschiebt Daten.
    (Der ResourceScanService-Account erfüllt Aufgaben in verschiedenen Bereichen der Domäne.
    Für das scannen aller Verzeichnisse, das schreiben ins Active Directory und ua. die Erstellung
    von Sym-Links benötigt dieses Konto Rechte auf Domänenadministrator-Ebene
    )
    Der ResourceScanService wird nach der Installation als Teil der Konfiguration angelegt.

Diese Benutzerkonten werden teilweise während der Installation abgefragt. Können aber auch nach der Installation über die Windows-Dienste verwaltet werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://help.migraven.com/benoetigte-accounts/