Kategorienarchiv: 1. Projekt-Arten

Gruppenrichtlinien-Projekt

Neu ab migRaven-Version 5.0:        Share-Migration über Gruppenrichtlinien

Wir haben eine neue Projektart entwickelt:  die Migration der Berechtigungen über Gruppenrichtlinien !

Dabei werden die Berechtigungen direkt auf dem Quell-Share über Gruppenrichtlinien migriert ohne die Verzeichnisse und Daten zu verändern oder zu kopieren. Es wird kein Ziel-Share angelegt. Der Vorteil dieser Projektart ist, dass die Vergabe der Berechtigungen sehr schnell erfolgt.

Im Unterschied zur Projektart „ReDesign / Ressource scannen“ wird anstelle des „Deploy ACL“ in der Gruppenrichtlinienverwaltung ein Gruppenrichtlinienobjekt angelegt, das die neuen Berechtigungen für den gescannten Share enthält. Um dieses Objekt zu aktivieren, muss der Nutzer es über AD und Gruppenrichtlinienverwaltung mit dem zu migrierenden Server verlinken.

1. Vorteile, Beschränkungen und Funktionen

1.1. Vorteile

Weiterlesen »

Projektart „Novell-Migration“

Arbeitsanleitung Novell-Migration

Eine komplette Anleitung, wie Sie die Berechtigungen eines Novell-Servers mit migRaven in einen Windows-Share migrieren können,

finden Sie unter dem Punkt „Arbeitsanleitungen“  im Artikel  „Von Novell auf Microsoft„.

User-Mapping

Sie wollen Berechtigungen von einem Novell-Server auf einen Windows-Share übertragen.
Die Nutzernamen sind aber auf dem Novell-Server und im Windows-AD nicht immer identisch.
Mit dem User-Mapping bieten wir dafür eine Lösung.

Das Lösungsprinzip besteht darin, dass Sie für Nutzer, bei denen AD- und Novell-Name ungleich sind, für die User ein ungenutztes AD-Attribut wählen, in dem der Novell-Name eingetragen wird. Darüber findet migRaven die Verbindung.

Weiterlesen »

Rolemining Funktion bei der Novell Migration

Konvertierung aller Novell Rechteinformationen

Unter Novell kann man Berechtigungen (Trusts) auch auf andere Objekte setzen als nur User oder Gruppen. Damit bei der Migration von Novell Fileserver auf Microsoft Filer keine Informationen verloren gehen, ist in migRaven ein intelligenter Rolemining Mechanismus integriert.

1. migRaven arbeitet folgendermaßen

  1. Es muss der Gruppentyp für die Berechtigungsgruppen in migRaven definiert werden: Domänen Lokal, Global, oder Universal Gruppen stehen zur Auswahl
  2. Definition des Namenskonzeptes für die Berechtigungsgruppen

Weiterlesen »

Neues Migrationsprojekt erstellen – die Projektarten

migRaven bietet vier Projektarten. Diese werden hier kurz vorgestellt. Sie unterscheiden sich in der Quelle (Share, Novell-Server, Tabelle). Das Ziel ist immer ein Windows-Share bzw. ein Unterverzeichnis zu diesem.

migRaven bietet vier Projektarten:

  1.   Gruppenrichlinienprojekt ( auf einem Share werden über Gruppenrichtlinien neue Berechtigungsgruppen erzeugt)
  2.   Redesign (ein Share bzw. Verzeichnisbaum wird eingelesen, es werden Berechtigungsgruppen gebildet und in einen neuen Share geschrieben)
  3.   Novell-Migration (Trustee Informationen werden importiert)
  4.   Tabelle importieren  (vordefinierte Strukturen können aus einer Tabellenkalkulation im xlsx-Format importiert werden)

Weiterlesen »

Projektart „Redesign“ bzw. „Ressourcen scannen“

Beim Redesign-Projekt wird ein Share oder ein Share-Unterverzeichnis eingelesen. Die Berechtigungen können Sie sich in der Baumstruktur anzeigen lassen. Im Tabellen- und im Drag&Drop-Modus können Sie die Berechtigungen Ihren Vorstellungen entsprechend aufbauen. Abschließend wird ein Berechtigungs-Sollzustand mit von migRaven erstellten Berechtigungs- und Listgruppen aufgebaut. Diesen können Sie in den Deploy-Pfad schreiben, das kann ein leerer Share oder auch ein DFS sein.

Weiterlesen »

Die Funktionsweise des migRaven Novell-Connectors

Die Übernahme der Berechtigungen von Novell nach Microsoft erfolgt auf der Basis der Trustee Informationen des entsprechenden Novell Volumes.

Unter Novell ist es möglich, nicht nur Rechte auf User und Gruppen zu vergeben sondern darüber hinaus auch auf andere Objekte aus dem Active Directory, wie z.B. OUs. Die Nutzung von OUs zur Berechtigungsvergabe ist eine einfach Methode, da so keine neuen Objekte mehr erstellt werden müssen. Unter Novell ist es außerdem üblich, Rechte direkt auf der User-Ebene zu erstellen.

Der Novell Connector von migRaven ist in der Lage, all diese Objekte sinnvoll in die Microsoftwelt zu überführen. Vorrausetzung: Die User-Accounts selber müssen schon nach Microsoft repliziert worden sein und über den SAM zuordenbar sein.

Weiterlesen »

Projektart „Tabellen-Import“

1. Funktion

Beim Tabellen-Import können Sie die in einer Tabellenkalkulation vorbereiteten Berechtigungen in migRaven einfügen und Berechtigungs- und Listgruppen erstellen lassen. Abschließend werden die Gruppen ins AD und Verzeichnisse und ACLs in einen dafür vorgesehenen Share geschrieben . Auch eine beim Redesign-Projekt ausgegebene CSV-Datei kann als Grundlage genutzt, entsprechend bearbeitet und als xlsx hier eingelesen werden.

Weiterlesen »

ACL-Fehler

Treten beim Scannen Ihres Shares Fehler auf, werden diese schon beim Scannen aufgelistet.

Häufige Fehler sind z.B. zu lange Pfadnamen und fehlender ACL-Zugriff für den Administrator.

Weiterlesen »

Projektverwaltung

In einem Projekt werden die Berechtigungen für einen Share bzw. ein Share-Unterverzeichnis erstellt. In der Projektliste werden die Projekte verwaltet. Am Status erkennen Sie den Arbeitsstand ihrer Projekte.

Weiterlesen »

Seite 1 von 212