Kategorienarchiv: 3. Lizenz

Lizenzierung

1. Lizenzierung der aktiven Accounts

migRaven wird für die Anzahl der aktiven Accounts lizenziert. Mit unserem AD-Counter können Sie die Anzahl der zu lizenzierenden aktiven Accounts zählen.

Wir benötigen für die Lizenzierung diese Anzahl der AD-Accounts, Ihren FQDN (Fully Qualified Domain Name) und die Subdomänen-Namen, die Sie einbeziehen möchten. Diese Angaben werden in Ihrem Lizenz-Key verschlüsselt.

2. Server-Lizenzierung

Ab migRaven-Version 2.1.1010 ist es möglich, Lizenzen für Server zu erwerben. Dabei gibt es zwei Varianten:

Weiterlesen »

Lizenz ersetzen

Wenn Sie von uns einen neuen Lizenzkey erhalten, weil Ihre alte Lizenz abgelaufen ist oder erweitert wurde, gibt es in migRaven keine Möglichkeit den neuen Lizenzkey einzugeben.

Im Verzeichnis c:\ProgramData\migRaven\config\  befinden sich zwei Dateien. Die Datei mr.cfg enthält Ihre Lizenz. Diese Datei können Sie entfernen oder umbenennen. Nach dem Neustart von migRaven findet das Programm keine Lizenz und fordert Sie auf, den neuen Lizenzkey einzugeben. Wichtig ist die zum Key angegebene E-Mail-Adresse anzugeben, da Key und E-Mail-Adresse miteinander korrespondieren.

 

Wie lautet der FQDN meiner Domäne ?

Für eine Programm-Lizenz benötigen wir den FQDN Ihrer Domäne. FQDN ist der „Fully Qualified Domain Name“ bzw. der „vollqualifizierte Domänenname“. Wir müssen hier unterscheiden zwischen dem FQDN der Domäne und dem FQDN des Rechners. Der FQDN des Rechners setzt sich zusammen aus dem Rechnernamen und dem FQDN der Domäne, z.B.  „Rechner.test.local“.  Wir benötigen den FQDN der Domäne, in diesem Fall „test.local“.

Bitte nutzen Sie unser Lizenzierungstool AD-Counter, um die Anzahl der Useraccounts, auf die unsere Lizenzierung von migRaven basiert, zu bestimmen.

Wenn Sie Subdomänen benutzen, müssen Sie diese bei der Lizenz-Bestellung zusätzlich angeben. Die Subdomänen werden im Lizenz-Key verschlüsselt eingetragen, damit  migRaven sie scannt.

Weiterlesen »