Konfiguration der Active-Directory-Attribute

Ab Version: 7.2.22103.1 (Release Notes)

Bei der Verzeichniserstellung sowie bei der Verwaltung von Verzeichnissen kann der Data Owner Benutzerkonten eingeben, die auf das jeweilige Verzeichnis Zugriff haben (als weiterer Data Owner oder als weitere berechtigte Konten). Bei der Eingabe von Benutzerkonten stehen dem Data Owner in einem Tooltip AD-Attribute zur Verfügung, in der Eigenschaften des Benutzerkontos angezeigt werden. Diese Informationen erleichtern dem Anwender, das richtige Benutzerkonto auszuwählen. Die AD-Attribute (angezeigt in einem Tooltip + „Mehr anzeigen“ Dialog) sind an allen Stellen verfügbar, an denen die Benutzerkonten als Chip angezeigt werden. Mehr Information zur Nutzung von AD-Attributen.

Unter Konfiguration –> AD-Attribute können migRaven.24/7 Administratoren konfigurieren, welche Eigenschaften im Tooltip und Dialog angezeigt werden.

Überall dort, wo migRaven.24/7 Konten anzeigt (z.B. bei der Eingabe von berechtigten Konten bei der Verzeichniserstellung), kann sich der Anwender durch Mouseover zusätzliche Informationen anzeigen lassen.

Mit dieser Tabelle können Sie konfigurieren, welche Active-Directory-Attribute dabei sofort (1), erst in einem weiterführenden Dialog (2), im Suchergebnis (3) oder überhaupt nicht angezeigt werden. Mit „Speichern“ werden die lokalen Änderungen zur Datenbank übertragen, und mit „Zurücksetzen“ werden sie verworfen. Aus Platzgründen sind die Spalten „Zeige in Tooltip“ und „Zeige in Suchergebnis“ auf maximal 8 bzw. 3 Attribute limitiert.

Zur Auswahl stehen 37 AD-Attribute, u.a. Abteilung, E-Mail-Adresse, Firma, Kostenstelle.

In Spalte Nr. 1 kann festgelegt werden, welche Attribute im Tooltip sofort erscheinen sollen.
Beispiel für die Nutzeransicht des Tooltip:

In Spalte Nr. 2 kann festgelegt werden, welche Attribute im Dialog angezeigt werden sollen.
Beispiel für die Nutzeransicht des Dialogs, der sich durch Klick im Tooltip auf „Mehr anzeigen“ öffnet:

In Spalte Nr. 3 können bis zu 3 Attribute festgelegt werden, welche im Suchergebnis bei Eingabe der „Berechtigten Konten“ in Klammern hinter dem Name angezeigt werden sollen. Das Attribut „Abteilung“ ist fest vorgeschrieben, weitere zwei Attribute sind frei wählbar.
Beispiel für die Nutzeransicht des Suchergebnis bei Eingabe eines Kontos in „Berechtigte Konten“:

Ändern der deutschen und englischen Bezeichnungen der AD-Attribute

Die 37 AD-Attribute sind fest vorgegeben. Jedoch ist es in der Tabelle möglich, die verwendeten Bezeichnungen auf deutsch/englisch zu ändern. Klicken Sie auf die Bezeichnungszellen (1) , um die Texte zu bearbeiten.

Geben Sie nun die neue Bezeichnung ein (2).

Mit „Speichern“ werden die lokalen Änderungen zur Datenbank übertragen, und mit „Zurücksetzen“ werden sie verworfen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://help.migraven.com/infokarten-zu-benutzerkonten/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.