«

»

Rollen und Accounts

Für die Nutzung des Web Clients müssen die vordefinierten Rollen berechtigt (Rollen Designer) und Nutzer zugeordnet werden (Kontenverwaltung).

1. Rollen Designer

Im ersten Schritt sind 8 Rollen namentlich vordefiniert:

 

Vordefinierte Rollen
Enterprise Administrator Hat alle Rechte.
Data Owner Erhält Rechte für seinen Bereich.
Deputy Data Owner Stellvertreter des Data Owner.
Requester Normaler Nutzer oder Bereichsleiter zur Kontrolle der Berechtigungen.
Revision Revision, z.B. für Wirtschaftsprüfer bzw. Steuerprüfer
Administrator 1 Helpdesk
Administrator 2 z.b.V.
Administrator 3 z.b.V.

Diesen Rollen können Sie hier differenzierte Rechte erteilen.
Vorrangig werden Rechte auf Menüpunkte des Web Clients gegeben, die entsprechend ein- bzw. ausgeblendet werden.
Dem Enterprise Administrator wurden schon alle Rechte gegeben, er kann den WebClient in vollem Umfang nutzen. Er kann als einziger alle Bereiche einsehen.

Um einem Data Owner den Zugriff auf seine Bereichsdaten zu ermöglichen, sind ihm folgende Rechte zu gewähren:

 

Rollen-Designer: Rechte für Data Owner
Home
Open FileBrowser view
Copy the directory’s path to clipboard
Open project or Data Owner path in Migration Preview
Open starpage
Migration
Copy the directory’s path to clipboard
Open the list of the user’s migration projects
Open a project  in the Migration Permission Assignment view

 

Wichtig:
Der Eintrag wird erst wirksam, wenn Sie in der Kopfzeile bei „Kommentar (benötigt):“ einen Kommentar eintragen und rechts mit „Änderungen speichern“ den Eintrag bestätigen. Dieses Kommentarfeld ist sehr nützlich. Sie können hier hinterlegen, z.B. auf wessen Veranlassung der Nutzer als Data Owner berechtigt wurde.

Rollen Designer

Für den Data Owner empfohlene Standardeinstellungen. Änderungen werden nur mit Eingabe eines Kommentars in der Kopfzeile und Betätigen des Buttons „Änderungen speichern“ desichert..

2. Kontenverwaltung

Im zweiten Schritt werden den Rollen Nutzer zuordnet.
Es können jeder Rolle mehrere Accounts zugeordnet werden.
Am besten tragen Sie sich als Enterprise Administrator ein, um den Web Client im Anschluss testen zu können.

Nach den ersten Buchstaben zeigt migRaven Ihnen eine Liste der infrage kommenden Accounts. Der ausgewählte Account wird mit „Add Account“ bestätigt. Das reicht aber nicht. In der Kopfzeile muss der Eintrag mit einem Kommentar und „Save Changes“ bestätigt werden.

Manage Accounts
Auch dieser Eintrag muss unbedingt in der Kopfzeile mit einem Kommentar und „Save Change“ bestätigt werden.

 

3. Dem Data Owner auf Verzeichnisse Berechtigungen geben

Hat der Data Owner nun auf alle Verzeichnisse diese Rechte?

Nein!  Auf welche Verzeichnisse er die festgelegten Rechte erhält, wird in der Projektverwaltung im View- oder Drag&Drop-Modus festgelegt, mit der Funktion „Data Owner auswählen…“.