Ordner von Scan ausschliessen

Bei jedem ResourcenScanServiceHost existieren unter dem Label Service 3 Attribute:

excludedfolders
excludedfiles
s.excludedpaths

 

Sie werden initial so gesetzt:

var excludedFolders = new HashSet<string> { „$recycle.bin“, „.snapshot“, „system volume information“ };

var excludedFiles = new HashSet<string> { „.mig.raven“, „thumbs.db“, „.ds_store“ };

 

Die Pfade werden als Leerzeichen iniatialisiert und die einzelnen Werte werden mit einem Semikolon getrennt.

 

Diese Eigenschaften können jederzeit im Datenbank Interface angepasst werden. Groß- und Kleinschreibung können an dieser Stelle vernachlässigt werden, da sie intern gegen eine Sprachinvariante in Kleinschreibung normalisiert werden.

 

Die 3 Eigenschaften werden beim ResourcenScan benutzt, um „unerwünschte“ Daten herauszufiltern. Das betrifft auch bereits den Einstiegsgspunkt.

 

Eventuelle Änderungen in der DB stehen dem Service beim Bilden des Proxy zur Verfügung, also direkt beim nächsten Scan.

Schreibt also die Einträge zunächst in Kleinschreibung. Pfade mit ihrem „\“ müssen in Java und C# maskiert werden – in der DB also \\\\server\\share\\verzeichnis

Bei Pfaden und Ordnern ist besondere Vorsicht angebracht, da die Rekursion an dieser Stelle abgebrochen wird. Wildcards werden an dieser Stelle nicht unterstützt (Achtung Performance).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://help.migraven.com/ordner-von-scan-ausschliessen/